TSV 1886 Kirchhain e.V.

1.Herren : Spielbericht Gruppenliga Giessen-Marburg, 28.ST (2015/2016)

TSV 1886 Kirchhain   SC Waldgirmes II
TSV 1886 Kirchhain 2 : 0 SC Waldgirmes II
(1 : 0)
1.Herren   ::   Gruppenliga Giessen-Marburg   ::   28.ST   ::   14.05.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Rafael Gorniok, Rolf Schütze

Assists

Marc Schilhabl

Gelbe Karten

Marc Schilhabl, Fabian Heiner, Matthias Kaliebe, Rolf Schütze

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (38.min) - Rolf Schütze (Marc Schilhabl)
2:0 (51.min) - Rafael Gorniok

Von den Lahnauern kommt viel zu wenig

Der bereits als Absteiger feststehende TSV Kirchhain mausert sich auf der Zielgeraden der Saison langsam aber sicher zum Favoritenschreck: Erst vor einem Monat war dem Schlusslicht ein viel beachteter 4:2-Sieg über den bis zu diesem Zeitpunkt seit 20 Begegnungen ungeschlagenen TSV Bicken gelungen. Am Samstag sicherte sich das Team von der Ohm den nächsten Skalp und schlug die U 23 des SC Waldgirmes verdient mit 2:0. Die Lahnauer waren zwar die technisch bessere Mannschaft, agierten auf dem Platz allerdings zu selten als Kollektiv. Folglich kam in der ersten Hälfte von den Gästen kaum eine gefährliche Aktion. Kirchhain indes setzte nach 27 Minuten eine erste Duftmarke durch Rolf Schütze. Der gleiche Spieler stand nach einer knappen halben Stunde goldrichtig, drückte einen Freistoß von Marc Schilhabl zum 1:0 über die Linie und machte seinem Namen somit alle Ehre. In der Folgezeit spielte sich die Begegnung vor allem auf Höhe der Mittellinie ab, wobei es dem SCW viel zu selten gelang, das Leder im letzten Angriffsdrittel festzumachen. Nachdem Schütze kurz nach der Pause noch knapp gescheitert war, sorgte Kirchhains Kapitän Rafael Gorniok in der 53. Minute für den vorläufigen Knockout: Der Spielführer antizipierte einen zu kurzen Rückpass der Waldgirmeser Abwehr auf Schlussmann Fabian Engelhard, spritzte dazwischen und spitzelte das Leder zum vorentscheidenden 2:0 ins Netz. Erst nach dem zweiten Gegentreffer fanden die schwachen Waldgirmeser besser ins Spiel, arbeiteten sich bis zum Schlusspfiff jedoch kaum einmal eine nennenswerte Tormöglichkeit heraus.


Quelle: www.mittelhessen.de

Fotos vom Spiel