TSV 1886 Kirchhain e.V.

1.Herren : Spielbericht Gruppenliga Giessen-Marburg, 1.ST (2015/2016)

TSV 1886 Kirchhain   VFB Marburg
TSV 1886 Kirchhain 1 : 4 VFB Marburg
(1 : 2)
1.Herren   ::   Gruppenliga Giessen-Marburg   ::   1.ST   ::   02.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Cevayir Kilercioglu

Gelbe Karten

Andreas Diez

Gelb-Rote Karten

Marc Schilhabl (75.Minute)

Zuschauer

350

Torfolge

0:1 (8.min) - VFB Marburg
1:1 (28.min) - Cevayir Kilercioglu
1:2 (39.min) - VFB Marburg
1:3 (47.min) - VFB Marburg
1:4 (83.min) - VFB Marburg

VfB Marburg meldet sich eindrucksvoll zurück.

„Wir sind froh, dass wir gewonnen haben. Wir haben uns viele Chancen erarbeitet, aber leider auch viele Chancen nicht genutzt. Daran werden wir arbeiten, aber jetzt sind wir erst einmal glücklich über den gelungenen Start“, sagte Marburgs Coach Peter Starostzik.

Kirchhains Präsident Stefan Thiele zeigte sich trotz der Niederlage vom Spiel beider Mannschaften angetan. „Die erste Halbzeit hat Spaß gemacht. Beide Teams sind hohes Tempo gegangen, und wir hatten auch unsere Chancen“, sagte Thiele und fügte an: „Das 3:1 direkt nach der Pause hat uns dann leider das Genick gebrochen, sodass Marburg am Ende verdient gewonnen hat.“

Vor rund 400 Zuschauern hatten die Platzherren die erste gute Möglichkeit, als Moritz Simon von einem Stellungsfehler der VfB-Defensive profitierte, frei vor Marburgs Keeper Florian Greguletz dann aber den Ball nicht richtig traf (3.). Fünf Minuten später stellte Goalgetter Alban Ademi seine Fähigkeiten unter Beweis, als er nach feinem Zuspiel von Simeon Schmidt Kirchhains Schlussmann Dominik Bauer per Heber überwand.

In der 24. Minute verpassten die Marburger das 2:0, nachdem Bujar Ternava für Daniel Beck aufgelegt hatte, dieser aber an Bauer scheiterte. Dies sollte sich rächen, als Cevayir Kilercioglu sich mit einem Kraftakt auf der rechten Seite durchsetzte und wuchtig ins lange Eck zum Ausgleich vollendete (28.).

Nur eine Minute später brachte Andreas Diez Fabian Schmidt unnötig im Strafraum zu Fall. Ademi trat zum Strafstoß an, doch Bauer ahnte die Ecke und parierte stark. Die Marburger hatten in dieser Phase allerdings mehr vom Spiel. Nach einer Ecke des VfB bekam die TSV-Defensive den Ball nicht geklärt. Dieser landete schließlich bei Innenverteidiger Dominik Zeller, der mit einem Volleyschuss aus 14 Metern den erneuten Führungstreffer erzielte (39.).

Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Daniel Beck mit einem Flachschuss aus 18 Metern für das vorentscheidende 3:1 (47.). In der Folge hatten die Gäste das Spiel im Griff.

Beide Mannschaften zollten dann dem hohen Tempo der ersten Hälfte und den sommerlichen Temperaturen Tribut, sodass es nur noch selten zu gefährlichen Chancen kam. Die Kirchhainer mussten zudem die Schlussviertelstunde in Unterzahl bestreiten, nachdem Marc Schilhabl wegen Meckerns Gelb-Rot sah (75.). In Überzahl erhöhten die „Schimmelreiter“ - nach einem schönen Angriff über die rechte Seite - durch Beck noch auf 4:1 (83.). Auf der Gegenseite klärte der starke Zeller einen Schuss von Kilercioglu vor der Linie (84.), sodass es am Ende beim deutlichen Sieg der Marburger blieb.


Quelle: Oberhessische Presse

Fotos vom Spiel